Einrichtungen

Einrichtungen von Au

Bodenaushubdeponie
Durmersheim

mit Bauschutt-Recycling-GmbH Hardt (BRG)

Bodenaushubdeponie
Durmersheim

mit Bauschutt-Recycling-GmbH Hardt (BRG)


Standort: Malscher Straße

Tel: 0 72 45 / 8 14 84

BRG GmbH Hardt:

Tel: 0 72 22 / 3 34 22
 


Öffnungszeiten:

März - Oktober:


Montag bis Donnerstag           7.30 - 16.30 Uhr

Freitag                                  7.30 - 15.15 Uhr

Samstag                                9.00 - 12.00 Uhr

 

November - Februar:

 

Montag bis Donnerstag           7.45 - 16.15 Uhr

Freitag                                  7.45 - 14.30 Uhr

Samstag                               9.00 - 12.00 Uhr

 


 

Baggersee Au am Rhein
Baggersee

Der am Rande eines Naturschutzgebietes idyllisch gelegene Baggersee auf dem
Ochsenbuckel war ursprünglich eine Kiesgrube; durch die Ausbaggerung im Zuge
des Westwallbaues auf 7m Tiefe entstand der heutige Baggersee mit einer Fläche
von etwa 4 ha. Er dient heute als Fischgewässer, sowie als Badesee überwiegend
für die örtliche Bevölkerung. Durch seine Lage mitten im Wald und innerhalb des
Überflutungsbereiches kommt es infolge Stoffeinträgen zu einer fortschreitenden
Eutrophierung und natürlichen Alterung. Eine kleine Liegewiese ergänzt die Bademöglichkeit.

 


 

Entsorgungsanlage

 

Entsorgungsanlage "Hintere Dollert"

Standort: Gaggenau-Oberweier

Tel. 0 72 22 / 4 84 24

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag        8.00 - 12.30 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr

Samstag                   8.00 - 14.00 Uhr        

 


 

Neue Auto-/Radfähre Neuburgweier


Fähre Auto/Rad

Fährbetrieb Freiwald
Rheinfähre "Baden - Pfalz"
Marc Freiwald

Horststraße 9

76774 Leimersheim


Tel. (Fähre): 01 76 / 21 82 61 99
Tel. (Privat): 01 71 / 7 44 07 65

 


 

Wegekreuz Feuerwehr
Feuerwehr

Rheinstrasse 11
76474 Au am Rhein

Tel.: 112

 
Telefonanschluß außerhalb der Geschäftszeitennach oben
Nur in dringenden Fällen

1. Kommandant Michael Rastätter (Freiw. Feuerwehr)
Tel.: 01 74 / 3 46 33 03
2. Kommandant Hans Becker(Freiw. Feuerwehr)
Tel.: 0 72 45 - 32 34

 


 

Friedhof


Friedhof Au am Rhein

Feldstrasse
76474 Au am Rhein

Friedhof Verwaltung
Michael Rastätter


Tel.: 0 72 45 / 92 85 - 0


außerhalb der Dienstzeiten
Tel.: 01 74 / 3 46 33 03

 


 

Grillhütte
Grillplatz

Beim DJK
direkt am Rheindamm und am Paminaweg gelegen
Zu mieten über die Gemeindeverwaltung Au am Rhein.

Tel.: 0 72 45 / 92 85 - 0

 


 

Kindergarten


Katholischer Kindergarten


"St. Joseph"

Feldstrasse 4
76474 Au am Rhein

Tel.: 0 72 45 / 37 37

 


 

Katholische Kirche
Kirche/Pfarrzentrum

St. Andreas
Pfarramt
Hauptstrasse 8
76474 Au am Rhein

Tel.: 0 72 45 / 27 27

 


 

Kläranlage


Bei Geruchsbelästigungen von Rohm und Haas

Das Chemiewerk in Lauterburg wurde 1958 durch die Fa. Rohm & Haas gegründet. Inzwischen
haben sich auf diesem Chemiestandort drei Betriebe angesiedelt. Einmal Rohm & Haas, Dow
AgroSciences und RohMax (Degussa). An diesem Standort werden Additive für Erdölprodukte,
Pflanzenschutzmittel in der Hauptsache produziert. Das Werk selber ist klassifiziert nach
Seveso II, Stufe II und zertifiziert nach den Normen ISO 14001 und ISO 9001.

Gelegentlich kommt es auch zu Geruchsbelästigungen und Beschwerden in unserer Gemeinde
je nach Windrichtung. Für diesen Fall können Sie direkt bei dem Werk unter der Nummer
00 800 / 16 26 36 46 anrufen und sich nach den Ursachen erkundigen. Darüber hinaus haben
Sie die Möglichkeit direkt auf der Homepage auch in deutsch Informationen bei dem Chemie-
standort Lauterburg einzuholen.

Email:verbandsklaeranlage-durmersheim@gmx.de

 


 

Pflanzenschule
Pflanzenschule

Die Gemeinde Au am Rhein besitzt eine eigene Pflanzschule mit einer Fläche von ca 1,5 ha.
Für den Eigenverbrauch im Wald und für den Verkauf werden kaum marktverfügbare Sonder-
sortimente herangezogen, v.a. verschiedene Pappelsorten, Stieleichen, Feldahorn, Wildobst,
sowie diverse andere Baumarten in kleinen Stückzahlen.

 


 

Reisigplatz


Reisigplatz

Im Gewann "Schwarzdornheck"

Öffnungszeiten:


November - April 

 

Freitag             15.00 - 17.00 Uhr
Samstag            9.00 - 13.00 Uhr


Mai - Oktober

 

Mittwoch          17.00 - 19.00 Uhr

Samstag            9.00 - 13.00 Uhr


nach oben Auf dem Reisigplatz bei den landwirtschaftlichen Hütten können Reisig, Baumstumpen, Grünschnitt und Gartenabfälle in haushaltsüblichen Mengen angeliefert werden. Außerhalb der Öffnungszeiten ist eine Anlieferung untersagt. Den Anweisungen der Aufsichtsperson ist unbedingt zu folgen.

 


 

Rentnerhütte
Rentnerhütte

Eine Schutzhütte am südlichen Waldrand, die sog. „Rentnerhütte“, bietet Unterstand- und
Sitzmöglichkeit; sie wird derzeit von der „Waldflohgruppe“ unseres Kindergartens als
Anlaufstation des wöchentlichen Waldtages genutzt.

 


 

Rheinauhalle
Rheinauhalle (Mehrzweckhalle)

Jahnstrasse 3
76474 Au am Rhein

Tel.: 0 72 45 / 8 19 70

 


 

Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule


Schule

Rheinauschule (Grundschule Au am Rhein)
Jahnstrasse 1
76474 Au am Rhein


Tel.: 0 72 45 / 9 37 60 - 3
Tel.: 0 72 45 / 9 37 60 - 4

 


 

Spielplatz
Spielpätze

Schillerstrasse
Grabäcker
Billfeld 2
Kapellenstrasse
Pestalozzistrasse (Schule)

 


 

Waldlehrpfad
Waldlehrpfad

Im ortsnahen Oberwald wurde 1973 ein Waldlehrpfad angelegt, welcher gleichzeitig als Trimm-dich-Pfad genutzt wird. Auf rund 30 Holztafeln entlang des 2,2 km langen Rundweges werden die Erholungssuchenden über die verschiedenen Baumarten informiert. Eine Schutzhütte am südlichen Waldrand, die sog. „Rentnerhütte“, bietet Unterstand- und Sitzmöglichkeit; sie wird derzeit von der „Waldflohgruppe“ unseres Kindergartens als Anlaufstation beim wöchentlichen Spaziergang genutzt.

 


 

Wasserwerk
 
Wasserwerk

Wasserwerk
nach oben
Die Gemeinde Au am Rhein verfügt über ein eigenes Wasserwerk. Es ist eine Wasserversorgungsanlage aus dem Jahr 1960. Das Wasser wird über Flachbrunnen gefördert und stellt ein Oberflächeninfiltrat mit hoher Qualität dar. Die Wasserhärte des Auer Wassers liegt bei Härtegrad 3. Derzeit liegt der Bedarf bei bis zu 1.200 m³ pro Tag. Die bestehende Brunnenanlage liefert Trinkwasser von guter Qualität, insbesondere sind keine nennenswerten Konzentrationen von Eisen und Mangan im geförderten Grundwasser vorhanden. Aus diesem Grunde ist eine Wasseraufbereitung derzeit nicht erforderlich. Zur besseren Qualität des Wassers, zum Korrosionsschutz der Leitungen wird jedoch dem Wasser Sauerstoff beigefügt. Auf Grund geänderter gesetzlichen Bestimmungen war es erforderlich, die technische Betriebsführung in fachliche Hände zu geben. Seit 2004 ist für die technische Betriebsführung über einen Werkvertrag die Stadtwerke Ettlingen zuständig.

Für Fragen stehen Ihnen Herr Heiko Breunig, Tel.-Nr. 9285-12, und unser Wassermeister Herr Michael Rastätter, Tel.-Nr. 01 74 / 3 46 33 03, zur Verfügung.

 


 

© auamrhein.de